Wir machen die Ver­kehrs­wende!

Zu einer menschengerechten Stadt gehört eine ökologische, sichere Mobilität, die sich jeder leisten kann – und die unser (Stadt-)Klima besser macht. Wir setzen uns für eine gerechte Verteilung der Verkehrsflächen ein, für eine Stärkung des ÖPNV, für fußgängergerechte Wege und ein gut ausgebautes Radnetz. Autoprojekte wie den vierspurigen Ausbau der B51 nach Telgte, den Bau der Nordumgehung in Roxel oder der Ausbau der Eschstraße in Wolbeck lehnen wir entschieden ab. Wir machen den Verkehr der Zukunft: Mit geteilten, emissionsarmen Autos, einer S-Bahn für das Münsterland und Fahrradstraßen, die bis ins Zentrum führen. Wir entschleunigen unsere zunehmend dichter werdende Stadt. Unser Ziel: Münsters Altstadt autofrei und Münster wieder zur Fahrradhauptstadt machen.

Wir machen die Altstadt bis 2025 autofrei und fuß­gänger­ge­recht,

indem wir

  • innerstädtische Parkhäuser umnutzen und Mobilitäts- und Cityhubs einrichten.
  • Sonderzufahrtsberechtigungen für mobilitätseingeschränkte Menschen sowie spezielle Parkplätze bieten.
  • Anlieferzonen für Gewerbe einrichten.
  • die Anzahl an Querungsmöglichkeiten und Zebrastreifen für Fußgänger*innen erhöhen.
  • mehr fußgängerfreundliche Ampelschaltungen einrichten.

 

Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Flyer zur autofreien Altstadt, den Sie hier als PDF herunterladen können.

Flyer autofreie Altstadt (PDF)

Wir machen Münster wieder zur Fahr­rad­haupt­stadt,

indem wir

  • das Fahrradstraßennetz ausbauen.
  • die Mindestbreite von Fahrradwegen erhöhen, sodass entspanntes Fahren für alle Geschwindigkeiten sowie ein Überholen von Lastenrädern und Anhängern möglich ist.
  • mehr (auch überdachte) Fahrradstellplätze außerhalb der Bürgersteige einrichten.
  • Autoparkplätze reduzieren, Anlieferzonen für Handwerker*innen sowie ausreichend Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Personen einrichten.
  • einen zweiten Promenadenring bauen, der die Außenstadtteile verbindet.

Wir machen öko­lo­gisch­es Pendeln sicher und einfach,

indem wir

  • Velorouten vom Münsterland bis in die Stadt bauen.
  • ein S-Bahnnetz im Münsterland etablieren.
  • Metrobuslinien an allen Hauptverkehrsachsen einrichten.
  • den ÖPNV für Menschen unter 18 und für Mobilitätseingeschränkte frei zugänglich machen.
  • E-Mobilität stärken.
Download (PDF)
Download (PDF)
Download (PDF)
Weitere Downloads

Peter unterstützen

Spenden